Johannes-Corputius-Platz 1 | 47051 Duisburg | Tel. 0203  283 2640

Neues Programm zum ERZÄHLCAFÉ Lebendige Geschichte(n)

Am Sonntag, 25. Februar 2018, 15 Uhr laden wir wieder zum Erzählcafé Lebendige Geschichte(n) ins Kultur- und Stadthistorische Museum ein. Mit dem Veranstaltungstitel RÜCKKEHR NACH DUISBURG-BISSINGHEIM kommt die junge Duisburger Autorin Jenny Bünnig mit ihrem dritten Roman „Worüber wir nicht reden“ in die Mercatorwerkstatt. Jenny Bünnig erzählt darin von Patrizia und Daniel, deren Rückkehr ins gemeinsame Elternhaus nicht nur zu einer Zeit der Überraschungen, Konflikte und Entscheidungen wird, sondern auch zu einer Reise in die Kindheit in Duisburg-Bissingheim.

Beim diesjährigen Akzente-Festival ist die Duisburger Autorin Lütfiye Güzel am Sonntag, 18. März 2018, 15 Uhr mit ELLE-REBELLE POETRY GOES MUSEUM zu Gast in der Mercatorwerkstatt. Die Jury des Literaturpreises Ruhr würdigt mit Lütfiye Güzel „eine Sprachspielerin, die ihre Arbeit ernst nimmt“. In einer kleinen Obstkisten-Ausstellung werden Handzettel-Gedichte von ihr in Butterbrottüten präsentiert.

Jenny Bünnig


Im Rahmenprogramm der Sonderausstellung „Götter beschenken“ kommt der Lauschsalon mit Anja Bilabel am Sonntag, 15. April 2018, 15 Uhr mit dem Kammerhörstück VON GÖTTERN UND MENSCHEN ins Museum, in dem griechische Sagen leicht, kurzweilig und spannend erzählt werden.

Angekündigt wird die Veranstaltung von Christian Behrens als kunterschwarzbunte Kleinkunst für Hirn, Herz und Seele mit Witz, Weitblick und schönen Tönen. Christian Behrens, der auf der anderen Seite des Rheins einen großen Namen hat, bereichert mit  KLEINE WELTEN – Witziges und Poetisches von beiden Ufern des Rheins die Veranstaltungsreihe am Sonntag, 27. Mai 2018, 15 Uhr.

Das Programm des 1. Halbjahres beschließt Jessica Burri (Sopran & Dulcimer) mit der Veranstaltung MAGISCHE ORTE VON EINST WERDEN WIEDER LEBENDIG am Sonntag, 17. Juni 2018, 15 Uhr mit einer neuen Erzählversion des beliebten Klassikers „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.

>> Flyer zum downloaden

Der Eintritt pro Veranstaltung beträgt 4,50 Euro/ermäßigt 2 Euro.