Humanität und Arbeit

Donnerstag, 29.05. 2008




im Rahmen der 31. Duisburger Akzente
"Was uns beschäftigt"

16. Mai - 1. Juni 2008
Die Zukunft der Arbeit wird von vielen Faktoren bestimmt. Hier rücken u.a. technologische Entwicklungen, neue Organisationsformen, sich verändernde Wettbewerbsbedingungen der Unternehmen, neue Qualifizierungserfordernisse und der demographische Wandel in das Blickfeld. Aber wo bleibt der Mensch? Welche Rolle werden seine Bedürfnisse und die sozialen Grundwerte unserer Gesellschaft haben? Gibt die Arbeitswelt der Zukunft dem Menschen noch Raum, sich selbst zu finden und sich zu entfalten oder ist er nur noch Subjekt der ablaufenden Prozesse? Was ist zu tun, damit die Arbeitswelt in einer vermehrt leistungsorientierten Wirtschaft einem humanen Anspruch genügen kann? Der Vortragsabend will Entwicklungstrends und Handlungserfordernisse aufzeigen. Eine gemeinsame Veranstaltung der Loge „Zur deutschen Burg“ und des Kultur- und Stadthistorischen Museums in Duisburg.